BLOG: Auf dieser Seite gibt es einige kleine Tiere aus Wien zu sehen.

16.02.2022

Glasflügelzikade

Glasflgelzikade-Larve Cixiidae Fulgoroidae Zikade Hemiptera Insect Insekt Larva Nymph Cixiid fulgoroid cicada planthoppers 1000px.jpgGlasflügelzikaden-Larven aus der Familie Cixiidae SPINOLA, 1839 entwickeln sich in der Bodenstreuschicht. Manchmal sind sie auch in kleinen Gruppen von 4-5 Exemplaren anzutreffen. In der Familie der Glasflügelzikaden gibt es sehr viele nahezu ident aussehende Arten, die nur durch geringste Unterschiede in der Flügeladerung der fertig entwickelten Individuen genauer zu bestimmen sind. Möglicherweise handelt es sich hier um die Glasflügelzikade-Larve Pentastiridius Leporinus (LINNAEUS, 1761). Die Larven haben hier eine Körpergröße von etwa 4 mm. Die fertig entwickelten Zikaden werden etwa 6 mm groß und haben transparente Flügel mit einer dunklen Aderung. Sie können damit kleinere Strecken von wenigen Metern fliegen.
Glasflgelzikade-Larve Cixiidae Fulgoroidae Zikade Hemiptera Insect Insekt Larva Nymph Cixiid fulgoroid cicada planthoppers 2x3 1000px.jpg

Admin - 04:50 @ zikaden, wien

15.02.2022

Kugelspringer

Kugelspringer Dicyrtoma fusca Springschwanz Vertagopus arboreus tiere wien rainer-clemens-merk 5833 1000px.jpgDer Kugelspringer Dicyrtoma fusca (Bild oben rechts) ist hier bereits etwa 1,3 mm groß. Der rote Kugelspringer hat vom Hinterleib ausgehend eine Sprunggabel, die an der Körperunterseite anliegt und etwa bis zum Kopf reicht. Diese kann katapultartig ausgeklappt werden, so dass der Kugelspringer blitzschnell viele Körperlängen weit davonspringen kann. Von dieser Art gibt es ein paar unterschiedliche Variationen. Dieser hat eine gut sichtbare gelbe Musterung. Der Kugelspringer hat am Kopf je Seite acht kleine Augen, die nahe beieinander liegen. Der kleinere Springschwanz Vertagopus cf. arboreus links von ihm ist ein flinker Läufer. Er ist meist in größerer Anzahl anzutreffen. Manchmal ist er langsam unterwegs und frisst zwischendurch an Moos. Das Exemplar im Bild oben links ist noch nicht ausgewachsen. Nach mehreren Häutungen wird es noch etwa doppelt so groß. Das Exemplar im Bild unten ist schon deutlich größer.
Kugelspringer Dicyrtoma fusca Springschwanz Vertagopus arboreus tiere wien rainer-clemens-merk 5819 1000px.jpg

Admin - 17:35 @ springschwänze, wien

05.05.2021

Bohrfliege Acanthophilius

BOHRFLIEGE GRAU GRUENE AUGE SEITLICH MUND GESTRECKT 1000px Rainer Clemens Merk Wien macro photography r-c-merk.jpgDie Bohrfliege Acanthophilius helianthi (ROSSI, 1794) wird etwa 4–5 mm groß. Das Weibchen ist an ihrem langen Hinterleib zu erkennen. Er endet in einer Legeröhre, die noch weiter herausgefahren wird, wenn die Fliege ihre Eier in die Pflanze einbringt. #insekten #fly

Admin - 05:39 @ fliegen, wien

04.05.2021

Blattwespe Tenthredo

BLATTWESPE 10 1000px Rainer Clemens Merk Wien macro photography r-c-merk.jpgDie Blattwespe Tenthredo temula (SCOPOLI, 1763) wird etwa 13 mm groß. Im Larvenstadium sehen Blattwespen den Schmetterlingsraupen etwas ähnlich. Sie haben jedoch deutlich mehr Beine als diese. Im Bild unten befindet sich Tenthredo zona (KLUG, 1817) im Larvenstadium. Sie wird später ähnlich aussehen wie das geflügelte Exemplar im Bild oben. #insekten #wespen #wasp
Blattwespe Tenthredo zona 1000px Rainer Clemens Merk Wien macro photography r-c-merk.jpg

Admin - 16:31 @ best-of, bienen/wespen/humeln, wien

Blattwespe Rhogogaster viridis

BLATTWESPE GRUEN AUF LOEWENZAHN SEITE 1 1000px Rainer Clemens Merk Wien macro photography r-c-merk.jpgDie Blattwespe Rhogogaster viridis (LINNAEUS, 1758) wird etwa 12 mm groß. Am Kopf und am Rücken hat sie markante gelbe Flecken. Auf den transparenten Flügeln befindet sich ein grünes Mal. Auffällig bei Blattwespen ist, dass sie keine Wespentailie besitzen. #insekten #wespen #wasp

Admin - 16:23 @ bienen/wespen/humeln, wien

02.05.2021

Hornklee-Glasflügler

Hornklee-Glasflgler bembecia ichneumoniformis 2 1000px.jpgDer Hornklee-Glasflügler Bembecia cf. ichneumoniformis (DENIS & SCHIFFERMÜLLER, 1775) hat eine Flügelspannweite von etwa 30 mm. Die Flügel des Schmetterlings aus der Familie der Glasflügler sind zum Teil transparent, und haben mittig einen markanten braun/orangen Fleck. #insekten #falter #butterfly
Hornklee-Glasflgler bembecia ichneumoniformis 1 1000px.jpg

Admin - 03:00 @ falter, wien

28.04.2021

Schilffliege

SCHILFFLIEGE 1 1000px Rainer Clemens Merk Wien macro photography r-c-merk.jpgDie Schilffliege Lipara lucens MEIGEN, 1830 wird etwa 6–8 mm groß. Schilffliegen sind dafür bekannt, dass sie sich in Schilfpflanzen entwickeln, wobei sich die Pflanze um die Fliegenlarve herum zigarrenförmig verdickt. Das Weibchen (Bild) ist etwas größer als das Männchen, und hat auch einen voluminöseren Hinterleib. #fliege #fly

Admin - 04:00 @ fliegen, wien

18.04.2021

Hornissenglasflügler

HORNISSENGLASFLUEGLER 2 1000px Rainer Clemens Merk Wien macro photography r-c-merk.jpgDer Hornissenglasflügler Sesia apiformis (CLERCK, 1759) ist ein Schmetterling aus der Familie der Glasflügler. Das Exemplar ist etwa 25 mm groß. Seine braunen Flügel sind teilweise transparent. #insekten #falter #butterfly

Admin - 13:16 @ falter, wien

18.01.2021

Blutrote Heidelibelle

LIBELLE 7 1000px Rainer Clemens Merk Wien macro photography r-c-merk.jpgDie Blutrote Heidelibelle Sympetrum sanguineum (O. F. MÜLLER, 1764) hat eine Flügelspannweite von etwa 6 cm. Die schwarzen Beine unterscheiden sie von ähnlich aussehenden Heidelibellenarten. Die Männchen färben sich rot; die Weibchen können teilweise auch gelblich gefärbt sein. #insekten #libelle #dragonfly

Admin - 19:32 @ libellen, wien

05.12.2020

Buchsbaumzünsler

BUCHSBAUMZUENSLER 1000px.jpgDer Buchsbaumzünsler Cydalima perspectalis (WALKER, 1859) hat eine Flügelspannweite von etwa 40 mm. Der weiß-schwarze Falter ist an verschieden Sträuchern anzutreffen. Dort ruht er an schattigen Stellen. #insekten #schmetterling #butterfly

Admin - 13:29 @ falter, wien

02.12.2020

Hartheu-Spanner

FALTER WEISS HARTHEU-SPANNER Siona lineata 2 1000px.jpgFALTER WEISS HARTHEU-SPANNER Siona lineata 1 1000px.jpgDer Hartheu-Spanner Siona lineata (SCOPOLI, 1763) gehört zur Familie der Spanner. Er hat eine Flügelspannweite von etwa 40 mm. Die fein beschuppten Flügeln sind großteils weiß gefärbt; auf der Flügelunterseite im Bereich der Flügeladerung jedoch nahezu schwarz. Seine Fühler sind lang und fadenförmig. Im Bild unten kann man besonders gut den Rüssel erkennen, der in Ruhestellung eingerollt ist. An den Lippentaster befinden sich teilweise sehr lange Schuppen. Der Falter ist tagsüber oft ruhend an Blüten oder Gräsern anzutreffen. Manchmal fliegt er aber auch kleinere Strecken von wenigen Metern. #insekten #schmetterling #butterflyFALTER WEISS HARTHEU-SPANNER Siona lineata 3 1000px.jpg

Admin - 17:22 @ falter, wien

01.12.2020

Milbe Penthaleus

MILBE ROTE BEINE 2 1000px.jpgMILBE ROTE BEINE TROPFEN 1000px.jpgDie Milbe Penthaleus cf. major (DUGÈS, 1834) ist ein flinker Läufer. Hier ist sie etwa 0,4–0,5 mm groß. Am Rücken hat sie eine Öffnung wodurch sie Flüssigkeiten ausscheiden kann. Manchmal ist sie sogar mit einem Tropfen am Rücken unterwegs. Die Milbe hat normalerweise acht rote Beine die leicht behaart sind; ein Hinterbein fehlt ihr jedoch schon. #spinnentiere #mite

Admin - 18:10 @ milben, wien

22.11.2020

Alexis-Bläuling

FALTER BLAEULING 3 1000px Rainer Clemens Merk Wien macro photography r-c-merk.jpgDer Alexis-Bläuling Glaucopsyche alexis (PODA, 1761) und eine Gemeine Zierwanzenlarve sitzen auf einer Esparsette. In der Familie der Bläulinge gibt es viele ähnlich aussehende Arten, die jedoch durch die unterschiedliche Anordnung der Punkte auf den Flügeln unterschieden werden können. Die Flügelspannweite der Falter ist meist deutlich unter 50 mm. #insekten #schmettreling #butterfly

Admin - 07:55 @ falter, wien

14.11.2020

Krabbenspinne Tmarus

KRABBENSPINNE TMARUS 1000px bemerkenswert-co-at.jpgKrabbenspinnen der Gattung Tmarus sind an Gräsern oder an dünnen Zweigen anzutreffen. Dort lauern sie – meist sehr gut getarnt – auf Beute. Des Öfteren sieht man die Spinnen mit erbeuteten Ameisen.
Im unterem Bild kann man bei genauerem Betrachten erkennen, wie die Krabbenspinne Tmarus cf. piger (WALCKENAER, 1802) eine Ameise erbeutet hat und ihr in den Hals beißt. Auf dem Rücken der Ameise sitzt eine kleine Fliege. #spinne #spider
KRABBENSPINNE TMARUS mit AMEISE und FLIEGE 1000px bemerkenswert-co-at.jpg

Admin - 08:54 @ spinnen, wien

13.11.2020

Nesselniep

NESSELPIEP 1000px bemerkenswert-co-at.jpgOrthonotus rufifrons (FALLEN, 1807) wird auch Nesselniep genannt. Die kleine Wanze aus der Familie der Weichwanzen wird etwa 4 mm groß. Hier befindet sie sich noch in einem frühen Nymphenstadium und ist erst 1,5 mm groß. #insekten #wanze #red #bug #nymph

Admin - 18:59 @ best-of, wanzen, wien